Über mich2020-04-15T08:56:14+00:00

Franziska Fruttiger: Lachen ist gesund!

Im Juni 2016 habe ich als Ausbilderin an der FHNW (Fachhochschule Nordwestschweiz) abgeschlossen –  Zertifizierte Lachtrainerin (nach Dr. Madan Kataria) – Organisation und Durchführung von Lachkursen u.a. im Universitätsspital Basel, Bildungszentrum Gesundheit Basel-Stadt und im Palliativzentrum Hildegard.

Was mich glücklich macht

  • Ich liebe es, Win-Win-Situationen zu kreieren oder zu ihrer Entstehung beizutragen.
  • Ich lache gern.

1960 in Basel geboren, 9 Jahre Rudolf-Steiner-Schule, 4 Jahre Diplommittelschule, 1 Jahr Direktionssekretärin NSH. Verschiedene interessante Arbeitsgebiete – auch in der Gastronomie inkl. Wirtepatent. Ab 1992 Familienzeit mit drei Kindern. Aktiv in Talent- und Tauschbörsen. Ab 2006 Wiedereinstieg ins Berufsleben. Tätig in der Administration im Unispital Basel, (eidg.) zertifizierte Erwachsenenbildnerin (SVEB), zertifizierte Lachyoga-Trainerin, seit 2013 Lach- und Humorkurse (Universitätsspital Basel, EBG Basel), ab 2015 Mitarbeit im Vorstand von HumorCare Schweiz.

Aus meiner Schulzeit erinnere ich mich am liebsten an Lachanfälle während Mathestunden.  Die glücklichsten und lehrreichsten Momente in meiner Kindheit waren Situationen, in welchen ich mutig war und keine Angst hatte, Fehler zu machen.

2006 gewann ich einen Kurs zum Thema: «Humorvoll in Stresssituationen reagieren». Wahrscheinlich hätte ich diesen Kurs nie besucht, wenn ich ihn nicht gewonnen hätte. Damals zündete der Funke, und die bewusste Entscheidung für Lachen und Humor begeistert mich bis heute. Heute mache ich mir während meiner administrativen Tätigkeit im Gesundheitswesen täglich einen Sport daraus, mit Fehlern und Missgeschicken – die im Alltag nun einmal passieren – humorvoll umzugehen. Dieser Weg ist oft «harte Arbeit», doch ein lohnender Weg, denn er ist selbstbestimmt: Wir haben einen freien Willen; und ich bin zuversichtlich, dass es etwas nützt, sich für ihn zu entscheiden.

Franziska in Aktion

Franziska Fruttiger: Lachen ist gesund!

Im Juni 2016 habe ich als Ausbilderin an der FHNW (Fachhochschule Nordwestschweiz) abgeschlossen –  Zertifizierte Lachtrainerin (nach Dr. Madan Kataria) – Organisation und Durchführung von Lachkursen u.a. im Universitätsspital Basel, Bildungszentrum Gesundheit Basel-Stadt und im Palliativzentrum Hildegard.

Was mich glücklich macht

  • Ich liebe es, Win-Win-Situationen zu kreieren oder zu ihrer Entstehung beizutragen.
  • Ich lache gern.
Franziska in Aktion

1960 in Basel geboren, 9 Jahre Rudolf-Steiner-Schule, 4 Jahre Diplommittelschule, 1 Jahr Direktionssekretärin NSH. Verschiedene interessante Arbeitsgebiete – auch in der Gastronomie inkl. Wirtepatent. Ab 1992 Familienzeit mit drei Kindern. Aktiv in Talent- und Tauschbörsen. Ab 2006 Wiedereinstieg ins Berufsleben. Tätig in der Administration im Unispital Basel, (eidg.) zertifizierte Erwachsenenbildnerin (SVEB), zertifizierte Lachyoga-Trainerin, seit 2013 Lach- und Humorkurse (Universitätsspital Basel, EBG Basel), ab 2015 Mitarbeit im Vorstand von HumorCare Schweiz.

Aus meiner Schulzeit erinnere ich mich am liebsten an Lachanfälle während Mathestunden.  Die glücklichsten und lehrreichsten Momente in meiner Kindheit waren Situationen, in welchen ich mutig war und keine Angst hatte, Fehler zu machen.

2006 gewann ich einen Kurs zum Thema: «Humorvoll in Stresssituationen reagieren». Wahrscheinlich hätte ich diesen Kurs nie besucht, wenn ich ihn nicht gewonnen hätte. Damals zündete der Funke, und die bewusste Entscheidung für Lachen und Humor begeistert mich bis heute. Heute mache ich mir während meiner administrativen Tätigkeit im Gesundheitswesen täglich einen Sport daraus, mit Fehlern und Missgeschicken – die im Alltag nun einmal passieren – humorvoll umzugehen. Dieser Weg ist oft «harte Arbeit», doch ein lohnender Weg, denn er ist selbstbestimmt: Wir haben einen freien Willen; und ich bin zuversichtlich, dass es etwas nützt, sich für ihn zu entscheiden.